Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem.

Einkaufstadt Koblenz immer beliebter!

Koblenz-Stadtmarketing / Allgemein  / Einkaufstadt Koblenz immer beliebter!

Warum kommen Besucher im digitalen Zeitalter noch in die Innenstadt und welche Aspekte sind ihnen bei ihrem Besuch in der City besonders wichtig? Dieser Frage ist das IFH Köln mit der Untersuchung „Vitale Innenstädte“ nun bereits zum dritten Mal nachgegangen und hat bundesweit an 116 Standorten insgesamt über 59.000 Interviews mit Innenstadtbesuchern geführt. Das Ergebnis: Auch dieses Mal verpassen die meisten deutschen Citys eine wirklich gute Bewertung und erhalten im Durchschnitt wie in den Vorjahren die Schulnote drei plus (2,6). Für Koblenz hingegen fiel das Endergebnis besser aus. Mit einer Durchschnittsnote von 2,1 (in 2016 noch 2,3) konnte sich die Stadt an Rhein und Mosel auf einen der vorderen Plätze in der Bewertungsklasse 100.000 bis 200.000 Einwohner manövrieren. Damit schneiden Koblenz  u. a. in Sachen Ambiente, Erreichbarkeit, Parkmöglichkeiten, Ladenöffnungszeiten, Gastronomie, Einzelhandels-, Freizeit- und Dienstleistungsangebot insgesamt durchschnittlich mit am besten ab.

Die Top 3 der Gründe für einen Besuch der Innenstadt lag nach Auswertung der Befragten bei: Einkaufen / Einkaufsbummel, Gastronomiebesuch, Sightseeing.

Immer noch am häufigsten gaben die Besucher von Koblenz an,  den PKW oder das Motorrad mit 46,2% zu benutzen, um in die Innenstadt zu gelangen. Dieser Wert liegt jedoch unter dem aus 2016, der mit 50% angegeben wurde. 29,9% gaben an öffentlichen Verkehrsmitteln zu benutzen um die City zu erreichen, womit Koblenz über dem Gesamtdurchschnitt aller teilnehmenden Städte von 21,0% liegt.

 

Zur Untersuchung:

Was sind die Erfolgsfaktoren für zeitgemäße attraktive Innenstädte vor dem Hintergrund von Urbanisierung, Digitalisierung und Strukturwandel? Dieser Frage ist das IFH Köln 2018 bereits zum dritten Mal mit einer groß angelegten Passantenbefragung in deutschen Innenstädten nachgegangen. Die Studie „Vitale Innenstädte 2018“ fasst die Ergebnisse auf bundesweiter Ebene zusammen und zeigt Handlungsoptionen für die Positionierung auf. Darüber hinaus erhalten die teilnehmenden Städte Informationen zur Bewertung ihrer Stadt aus Sicht der Besucher und damit eine Planungsgrundlage für standortspezifische Maßnahmen.

Für die Untersuchung wurden in 116 teilnehmenden deutschen Städten aller Größen und Regionen zeitgleich Innenstadtbesucher zu ihren Einkaufsgewohnheiten und der Attraktivität der Innenstadt befragt. Die Datenerhebung erfolgte an zwei ausgewählten Tagen (Donnerstag und Samstag) im September 2018 anhand eines einheitlichen Fragebogens. Insgesamt sind so rund 59.500 Interviews zusammengekommen. Bei der Bewerbung der Umfrage auf Seiten der Städte und Gemeinden haben die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Handelsverband Deutschland sowie weitere lokale Partner unterstützt.

 

Kontakt:
IFH Köln GmbH
Dürener Str. 401 b
50858 Köln
+49 (0) 221 943607-10
www.ifhkoeln.de

ACHTUNG! Wir weisen darauf hin, dass Bestellungen im Shop nur noch bis zum 14.12. bearbeitet und vor Weihnachten versand werden. Ausblenden