Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem.

KOBLENZ – FREE WiFi

Koblenz-Stadtmarketing / Allgemein  / KOBLENZ – FREE WiFi

Ein weiterer Schritt auf der Reise der digitalen Transformation ist gemacht. Seit einiger Zeit beschäftigt sich die Koblenz-Stadtmarketing GmbH in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaftsförderung mit dem Projekt eines flächendeckenden freien WLANs für die Koblenzer Innenstadt. Hierbei wurden verschiedenste Umsetzungsmöglichkeiten und Varianten genauer untersucht und beurteilt. Geplant ist nunmehr ein frei verfügbares WLAN-Netz vom Bahnhof bis zum Deutschen Eck, in tourismus- und wirtschaftsrelevanten Bereichen bzw. Straßenzügen.

Für eine erste 3-monatige Testphase konnte nun mit Unterstützung der Interessengemeinschaft Obere Löhr, kurz IGOL, begonnen werden. Seit dem 26.11.18 steht nun jedem, der die Obere Löhr besucht, der kostenfreie Zugang des WLAN-Netzes, zu finden unter KOBLENZ – FREE WiFi, mit einem Klick ganz einfach zur Verfügung. „Ich freue mich sehr, dass wir es zusammen mit der IGOL und den dort engagierten Unternehmen geschafft haben, ein erstes Testfeld, welches wir in kürze noch erweitern und ausbreitet möchten, auf die Beine zu stellen“, so Frederik Wenz, Citymanager des Koblenzer Stadtmarketings. Doch wie wurde dies in der Oberen Löhr technisch gelöst? Als Partner für die Umsetzung und weitere Realisierung entschied man sich für die Firma Ipster aus Steinau an der Straße. Normalerweise sieht das Ipster Konzept vor, dass gemeinsam mit dem Einzelhandel und der Gastronomie haftungsfrei Teile des eigenen Internetanschlusses an die Allgemeinheit gespendet werden. Dadurch entsteht schnell ein großes Netzwerk mit vielen Vorteilen. Im Fall der Oberen Löhr konnte man auf die vorhandenen Überspannungen in diesem Bereich zurückgreifen, um dort die WLAN Sendeboxen zu montieren. Diese spannen somit ein flächendeckendes WLAN-Netz über die Obere Löhr.

Ipster wurde 2016 nach 3 Jahren Projektlaufzeit aus der Gandayo aus gegründet. Mittlerweile hat das Unternehmen über 500 Zugangspunkte in Deutschland geschaffen (http://map.ipster.tv/). Vorwiegend in Hessen und im ländlichen Raum als Grundlage der Digitalisierung. Auf das von der Firma Ipster entwickelte System greifen mittlerweile zahlreiche Gemeinden und Städte zurück. Zum Beispiel, Fulda, Bad Homburg, Schlüchtern, Steinau, Alsfeld, Lauterbach, – aber auch Einzelhändler, Ärzte und zahlreiche andere Unternehmen. Der Vorteil an Ipster ist das dezentrale WLAN Systemen, mit einheitlichem Namen und Passwort. Durch dieses Konzept ist es möglich sich einmal kostenfrei bei Ipster einzuloggen und überall zu surfen. Durch die volle Roamingfähigkeit funktioniert dieser Zugang nicht nur in Koblenz sondern auch in allen anderen Städten in denen Ipster aktiv ist. Im Gegensatz zu zentralen Systemen mit einer hohen Bandbreite und hohen Sendeleistungen, wird bei Ipster mit kleinen Sendeleistungen und einer Zusammenschaltung zahlreicher vorhandenen Leitungen zu einem gemeinsamen WLAN, in kurzer Zeit ein agiles öffentliches WLAN aufgespannt.

 

Kontakt:
info@koblenz-stadtmarketing.de

ACHTUNG! Wir weisen darauf hin, dass Bestellungen im Shop nur noch bis zum 14.12. bearbeitet und vor Weihnachten versand werden. Ausblenden