Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem.

Schmuckkontor

Koblenz-Stadtmarketing / Schmuckkontor

             

Sei es aus der Zeit des Biedermeier, des Jugendstil, des Art Déco oder aus der Gegenwart alle unsere Stücke werden in der eigenen Meisterwerkstatt aufgearbeitet und fachkompetent bewertet. Unsere hochwertigen Markenarmbanduhren und antike Taschenuhren werden bei uns vom Hersteller oder einem Uhrmachermeister überholt.

Wir bieten unseren Kunden ebenfalls die Möglichkeit, Schmuckstücke, die ihnen nicht mehr gefallen oder ihre Bedeutung verloren haben, umarbeiten zu lassen oder diese direkt an uns zu verkaufen und in Bargeld ausgezahlt zu bekommen. Besonders wertvolle Schmuckstücke werden auch gerne im Auftrag des Kunden verkauft.

Die Filiale in der Fußgängerzone von Koblenz befindet sich in dem als Denkmal geschützen Gebäude „Zum heiligen Petrus“, welches im Jahr 1691 von dem Hofbaumeister Johann Christoph Sebastiani erbaut wurde. Mit der als „An den Vier Türmen“ bekannten touristischen Sehenswürdigkeit sind die Erker der vier barocken Eckhäuser an der Kreuzung Altengraben / Am Plan und Markt-/Löhrstraße gemeint.

Das Schmuckkontor wurde 1999 im Zentrum von Bonn von Goldschmiedemeister Ronald Krick und seiner Frau, der Kunsthistorikerin, Dr. Iris Krick, in Bonn gegründet. 2008 kamen die Filiale in Koblenz und 2011 in Siegburg hinzu.

Da es sich um Einzelstücke handelt hat das Schmuckkontor eine ständig wechselnde Auslage, die unsere Kunden auch im Internet unter schmuckkontor.de bestaunen und versandkostenfrei erwerben können.

Schmuckkontor
An den „Vier Türmen“
Löhrstraße 2
56068 Koblenz
Tel. 0261.1334834
Fax 0261.1334831

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 h
Sa. 10.00 – 16.00 h
im Advent bis 18.00 h