Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem.
 

News

Durch die Entwicklungen des Coronavirus SARS-CoV-2 muss momentan alles dafür getan werden, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Deshalb hat die Stadt Koblenz in ihrer Allgemeinverfügung vom 17.03.2020 Schutzmaßnahmen wie Schließungen, Zugangsbeschränkungen und Verbote von Zusammenkünften beschlossen. Diese Regelung betrifft unter anderem den Einzelhandel und die Gastronomie und schränkt diese stark ein.

Um Einzelhandel und Gastronomie in Koblenz weiterhin zu stärken und die heimischen Unternehmen zu unterstützen, können von nun an alle Unternehmen ihre Serviceangebote wie Online-Bestellungen, Lieferdienste und Abholmöglichkeiten auf der neuen Webseite www.koblenz-bringts.de veröffentlichen.

Ziel dieser neuen Kampagne ist es, dem stationären Einzelhandel sowie allen Gastronomie-Betrieben weiterhin Beistand zu leisten und zu helfen, die wirtschaftlich schwierige Zeit zu überstehen. Es sollen die Wichtigkeit des regionalen Einkaufens und die lokalen Angebote aufgezeigt werden, sodass Händler sowie Gastronomen in Koblenz die Krise überstehen und auch in Zukunft noch die Lebensqualität und Lebendigkeit der Innenstadt und der Region bereichern können. Gerade in der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, dass alle regional einkaufen und die heimischen Betriebe unterstützen, damit auch in Zukunft eine dynamische Innenstadt garantiert werden kann.

Oberbürgermeister David Langner begrüßt das neue Portal und ruft alle Koblenzerinnen und Koblenzer zur Unterstützung auf: „Es ist traurig, zurzeit durch die leere Stadt zu laufen. Alle Geschäfte sind verschlossen. Aber sie sind nicht geschlossen! Viele Geschäfte und auch Restaurants liefern nach Hause, Dienstleister stehen Ihnen weiter zur Verfügung. Nehmen Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, diesen Service in Anspruch. Kaufen Sie weiter lokal ein. Werden Sie ein Lokalheld! Damit unser Koblenz nicht auf Dauer so verlassen bleibt, sondern irgendwann auch wieder voller Leben ist… Und das wird nur mit Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern der Fall sein, die diese Krise mit unserer Unterstützung überstehen. Zusammen stehen – dies gilt auch für die lokale Wirtschaft – egal welcher Branche.“

Lokale Unternehmen, die
  • einen Online-Shop haben
  • telefonisch/per E-Mail Bestellungen entgegen nehmen
  • eine Abholung von Waren oder Speisen anbieten
  • eine Lieferung von Waren oder Speisen anbieten
  • den Kauf von Gutscheinen anbieten
werden auf der neuen Webseite inklusive Beschreibung und Kontaktdaten gelistet, damit die Kunden alle relevanten Informationen kategorisiert auf einen Blick finden können.

Es werden sowohl mit Lieferungen als auch bei Abholungen Menschenansammlungen vermieden. Bei Abholungen wird darauf geachtet, dass keine Warteschlangen entstehen und zwei Meter Mindestabstand zwischen Personen gewährt werden, direkter Kundenkontakt wird vermieden.

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen auch in die Liste aufgenommen werden? Dann tragen Sie sich ganz einfach unter www.koblenz-bringts.de ein. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen.

 

Aufgrund des kursierenden Coronavirus (COVID-19) wird die Veranstaltung „FrühlingsZauber“, welche vom 27.03.-29.03.2020 mit verschiedenen Märkten in der Koblenzer Innenstadt stattfinden sollte, abgesagt. Auch der verkaufsoffene Sonntag am 29.03.2020 ist von dieser Absage betroffen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Bevölkerung zu schützen.

 

Am Freitag, den 06.03.2020 ist der Stoffmarkt Holland wieder mit mehr als 140 holländischen und deutschen Ständen zu Besuch in Koblenz am Deutschen Eck.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr werden die neuesten Stoffe und Kurzwaren zu den Trends der Saison angeboten.
Das Angebot ist riesig und umfasst alles zum Selbernähen: Damen- und Kinderstoffe, Gardinen, Heimtextilien und Dekostoffe, Quilt- und Patchworkstoffe, Polsterstoffe, Schneiderpuppen, Schnittmuster und Kurzwaren.
Stoffmärkte sind in Holland schon sehr lange bekannt und sehr erfolgreich. Seit Herbst 2004 ist “STOFFMARKT HOLLAND” auch in Deutschland bundesweit unterwegs, in Koblenz machte der beliebte Markt zuletzt im Mai 2019 Halt.

 

Weitere Informationen unter:

https://www.stoffmarktholland.de/

 

 

An den närrischen Tagen wird der Koblenzer Wochenmarkt an folgenden Tagen nicht stattfinden:

Donnerstag, 20.02.2020
Samstag, 22.02.2020
Dienstag, 25.02.2020

Ab Donnerstag, 27.02.2020, findet der Wochenmarkt wieder wie gewohnt dienstags, donnerstags und samstags von 8.00 bis 14.00 Uhr in der Schloßstraße statt.
Der Wochenmarkt in Koblenz überzeugt mit Frische, Kompetenz sowie persönlicher und individueller Beratung. Viele Waren stammen direkt aus der Region und zu besonderen Anlässen stellen die Händler gerne auch spezielle Angebote nach Wunsch zusammen, wie z.B. Obstkörbe, Käse-, Feinkost- oder Wurstplatten. Vorbestellungen können direkt vor Ort vorgenommen werden.

 

Kontakt:
Koblenz-Stadtmarketing GmbH
Julius-Wegeler-Straße 4
56068 Koblenz
Tel.: +49 261 – 201775-90 E-Mail: info@koblenz-stadtmarketing.de

Wie in den vergangenen Jahren, soll Koblenz am 14. März 2020 im Rahmen des Dreck-weg-Tages von wilden Müllablagerungen befreit werden und sich attraktiv den Bürgern und Besuchern zeigen.

Daher lädt der Kommunale Servicebetrieb Koblenz alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen und Kindergärten ein, sich an dieser Kampagne für eine saubere Stadt zu beteiligen. Gerade jetzt in der vegetationslosen Zeit werden wilde Müllablagerungen für jeden sichtbar und stören das Allgemeinbild ungemein.

Selbstverständlich stellt der Servicebetrieb wieder Container, Abfallsäcke und Handschuhe zur Verfügung. Und natürlich gibt es für jeden Helfer am 14. März 2020 ein Lunchpaket, um verlorene Kräfte wieder zu mobilisieren.

Wer mitmachen möchten und z.B. einen Spielplatz säubern will, wendet sich bitte an die Damen und Herren der Abfallberatung, ( 0261/129-4518).